Newsbeiträge

Der erste Teil der Westumgehung ist geschafft!

Eingereicht von UweKleinig am 13. Dez 2018 - 17:36 Uhr

Am 13. Dezember 2018 schnitten die Bürgermeisterin Urte Steinberg und der erste Stadtrat Klaus Seyfert flankiert von Klaus Stieghorst und Roland Schultz vom Fachbereich Bauen ein erstes Band zur Freigabe durch.

Die Bürgermeisterin hatte für den 13. Dezember zu einer Open-Air-Feierstunde auf den neuen Parkplatz an der Prisdorfer Straße eingeladen – und viele kamen! Neben Vertretern aus Politik und Verwaltung waren auch Anlieger und Mitarbeiter der Straßenbaufirma Bickhardt-Bau und Vertreter der örtlichen Presse anwesend. Selbstverständlich stellte auch die Bürgerinitiative „Pinneberger-Westumgehung-jetzt“ ein großes Kontingent der Besucherzahl, war doch dieser Tat ein wichtiges Zwischenziel ihres Bestrebens.

Feierstunde-01
Passend zum Thema der Feierstunde hatten die Mitglieder und Gäste das Transparent mit dem deutlichen „JETZT“ ausgerollt.


Klaus Seyfert kleidete in seine Rede mit dem historischen Rückblick auf die Entwicklung der Westumgehung eine Grußbotschaft vom Verkehrsminister Bernd Buchholz des Landes Schleswig-Holstein ein. Denn auch in Kiel wird der aktuelle Baufortschritt mit Freude und Genugtuung registriert, die zugesagte Unterstützung bei der Finanzierung bleibt erhalten.
Feierstunde-02


Die Bürgermeisterin Urte Steinberg bedankte sich in ihrer Rede besonders bei allen Beteiligten an diesem Großprojekt. Es seien viele Steine aus dem Weg zu räumen gewesen, was aber dann letztlich durch intensive Gespräche und den gemeinsamen Willen, etwas für Pinneberg zu erreichen, gelungen ist.
Feierstunde-03


Die Ausführungen stießen bei den Anwesenden auf großes Interesse, gepaart mit spürbarer Erleichterung, das nun sicht- und greifbar etwas passiert ist: Das erste Teilstück wird morgen, Freitag 14.12.2018 dem Verkehr übergeben.
Feierstunde-04


Auch die Mitarbeiter der Straßenbaufirma zeigten sich über das Geschaffte erleichtert und freuen sich nun erst einmal auf die Weihnachtspause. Am 07. Januar wird es weitergehen.
Feierstunde-05


Der entscheidende Akt der heutigen Feierstunde lief dann ebenso problemlos über die Bühne: Das Zerschneiden des Bandes in den Schleswig-Holsteiner Farben quer über die Fahrtrichtungsfahrbahn Norden! Die einzelnen Schnipsel des Bandes fanden danach als Souvenir von diesem historischen Tag reißenden Absatz.
Feierstunde-07


Danach war es für die Gäste ein Vergnügen, mit ihren Autos als Erste über die noch gesperrte Straße fahren zu können. Es ging einmal im Konvoy bis zur Elmshorner Straße und zurück.

 

Aktuelles

Wer ist online

0 registrierte Benutzer und 2 Gäste online.

Noch nicht registriert oder angemeldet.