Newsbeiträge

Was kostet die Westumgehung wirklich?

Eingereicht von UweKleinig am 23. Mai 2014 - 12:43 Uhr

Im Haushaltsplan des Landes Schleswig-Holstein für 2014 SHHH_2014_06 sind die Gesamtkosten aktualisiert worden. Auf dieser Basis haben wir hier die "Rest"-Kosten für die Stadt Pinneberg nachfolgend berechnet:

Die Gesamtkosten der Westumgehung schlagen mit 28,86 Mio € zu Buche. Davon werden 23,47 Mio € als zuwendungsfähig anerkannt.

Das Land hat bereits im Jahr 2012 eine Förderzusage in Höhe von 75 % gegeben, zuzüglich einer weiteren Förderung nach dem Finazausgleichsgesetz (FAG) in Höhe von 5 %. In EURO macht das 17,61 Mio € vom Land und 1,17 Mio nach dem FAG.

Als Gesamtsumme kann Pinneberg also mit einer Zuwendung von 18,78 Mio € rechnen (80 %!). Rechnet man die Anlieger-Ausbaukosten (Dritte) in Höhe von 0.84 Mio € hinzu, werden die Gesamtkosten für Pinneberg als Baulastträger (BT) auf 9,24 Mio € reduziert. Berücksichtigt man letztlich, dass die Stadt Pinneberg nach Aussage der Verwaltung in den zurückliegenden Jahren bis 2013 bereits 4,13 Mio € für Planung und Grundstücksankäufe aufgewendet hat, die in den Gesamtkosten (s. o.) enthalten sind, reduziert sich der aktuelle Pinneberger Restanteil auf nur noch 5,11 Mio €.

Bei einer Verteilung dieser Summe auf die Haushalte der nächsten 5 Jahre, ergibt das eine jährliche Haushaltsbelastung von etwa 1 Mio € für ein derartiges Großprojekt!

Also: Wozu die ganze Aufregung?
 

Aktuelles

Wer ist online

0 registrierte Benutzer und 6 Gäste online.

Noch nicht registriert oder angemeldet.